News

Neues aus dem digitalwerk

ADTF oder Open Source Software in der ADAS-Funktionsentwicklung? digitalwerk liefert die Antwort und integriert Open Source Software in ADTF

605 308 Digitalwerk

Das Software-Entwicklungsunternehmen digitalwerk integriert Open Source Software in ADTF (Automotive Data & Time Triggered Framework) und liefert dem OEM und Tier1 mit DW OSR (Open Source Rating) gleichzeitig einen Applikationsservice zur Rechtssicherheit bei der Nutzung von Open Source Software.

Bestes Beispiel ist die Integration der Functional Engineering Platform (FEP) in ADTF. FEP ist eine frei verfügbare und Open Source lizenzierte Middleware. Durch die Integration von FEP befreit das Entwicklerteam von digitalwerk um Florian Roth (Leiter Produktentwicklung ADTF) und Enrico Engel (CEO) den ADAS-Entwickler von vielen Herausforderungen und Stolpersteinen beim Aufsetzen und Administrieren eines verteilten Systems, ohne dabei auf die erprobte, hoch performante Echtzeitdatenverwaltung von ADTF in der Validierung, beim Testen oder im Rapid Prototyping von ADAS-Funktionen zu verzichten.

Mit dem ADTF Configuration Editor ermöglicht digitalwerk das einfache Konfigurieren eines verteilten Systems. Damit werden komplexe Simulations-, Test- und Validierungs-Architekturen in einfacher Form erlebbar gemacht – unabhängig davon, ob lokal auf dem PC oder in hochskalierenden Cloud-Umgebungen.

Der Software-Spezialist demonstriert hiermit erneut seine Kompetenz in der Skalierung und Weiterentwicklung des seit Jahren erprobten ADTF. Das ADTF für die ADAS-Funktionsentwicklung wurde im Verbund mit führenden OEMs (u.a. Audi, BMW, Cariad, Mercedes-Benz, Volkswagen) und Tier1s (Bosch, Continental) initiiert, standardisiert und wird von digitalwerk ständig weiterentwickelt.

TCO ist bei der Softwareentwicklung das Stichwort

Der OEM wünscht Zukunftssicherheit bei der strategischen Investition in seine Softwarearchitektur – gleichzeitig benötigt der ADAS-Funktionsentwickler Vertrauen in eine referenzierte, erprobte Lösung, die ihm ein gezieltes Ansteuern von Komponenten im System ermöglicht, um seinen Algorithmus genau dort zu testen, wo er relevant ist. Der Messtechniker oder Partner bedingt die nahtlose Einbindung in die Prozesslandschaft.

Schlussendlich müssen alle Komponenten hoch performant miteinander kommunizieren, Daten austauschen und verarbeiten.

„digitalwerk gewährt mit ADTF diese Basis, bringt sämtliche Standards, Applikationen und Open Source in bewährter Form zusammen und lässt somit alle am Entwicklungsprozess Beteiligten auf die wahren Herausforderungen konzentrieren:  die Funktionalitäten und Sicherheit für das autonome Fahrerlebnis von morgen zu schaffen! Die SaaS Modelle von digitalwerk, die Wartung und Upgrades beinhalten, gewährleisten dem OEM und Tier1 Transparenz und Sicherheit ohne Folgekosten!“ (Enrico Engel, MD Digitalwerk GmbH)

Mit der Applikation DW OSR (Digitalwerk Open Source Rating) bietet digitalwerk die Rechtssicherheit bei der Nutzung von Open Source Anteilen in der Softwareentwicklung. Rene Gückel, Leiter DW OSR, hierzu: „Die Verwendung von Open Source Software kann Entwicklungsprozesse beschleunigen. Kommt es aber zur Frage der Rechtssicherheit, stellt es viele Entwickler und Firmen vor große Herausforderungen, die mit hohen Kosten verbunden sind. Das Ergebnis:  Jeder entwickelt sein eigenes Tool – Synergieeffekte gehen verloren. Probleme bei der Anbindung und Vernetzung an andere Tools sind obligatorisch. Dazu kommt oft das fehlende rechtliche Grundlagenwissen zu dem komplexen Thema!“

DW OSR scannt und überprüft die benutzte Open Source Software auf eventuelle Lizenzansprüche und mögliche Rechtsverletzungen (z. B. Copyright) – vor dem Start und kontinuierlich im laufenden Entwicklungsprozess, um unerwartete Folgekosten zu vermeiden oder, im schlimmsten Fall, sogar nachträgliche Lizenzfragen und Rechtsansprüche gerichtlich klären zu müssen, die zum Verkaufsstopp führen können.  DW OSR bietet eine ganzheitliche Lösung für den rechtlich abgesicherten Einsatz von Open Source Anteilen in der Software-Entwicklung.

Über ADTF (Automotive Date & Time Triggered Framework)

ADTF ist das umfassende Softwareframework zur Entwicklung autonomer Systeme. Für jede Problemstellung steht ein einfacher und schneller Ansatz zur Verfügung, so dass eigene Lösungen effektiv und effizient entwickeln werden können.

Vom Framework zum Tool – Unser Weg zur Entwicklungsplattform von morgen

ADTF ist die Basis für die Erfüllung der flexiblen Bedürfnisse der ADAS-Funktionsentwickler. Kundenanforderungen können maßgeschneidert umgesetzt, schnell anpassbare Softwarepakete komfortabel bereit gestellt und erlebbar gemacht werden. Für detaillierte Informationen zu ADTF siehe: https://support.digitalwerk.net

Download Pressemitteilung